Seite wählen

Soziale Netzwerke gibt es mittlerweile unendlich viele. Was vor langer Zeit mit StudiVZ und Konsorten begann, ist nun eine wahre Flut aus Möglichkeiten – vor allem für das Marketing – geworden. Doch wer hat überhaupt noch Überblick über die Netzwerke und dessen Wirkung?

Die private Auswahl genutzter Seiten ist eine individuelle und auch private Entscheidung: Fotos, Videos, private Erinnerungen, öffentlich geteilt oder privat mit Passwort geschützt.
Die Frage, die uns häufig gestellt wird, ist jedoch folgende: Welche Netzwerke sollte ein Unternehmen nutzen, um seine Reichweite zu erhöhen? Diese Frage ist so allgemein wie die Frage: Was soll ich mir in Berlin anschauen? Berlin ist so groß – was möchtest du denn sehen? Kultur? Clubs? Einkaufen? Und wie weit soll der Fahrtweg sein?

Mit diesem Beispiel kann man ganz gut erklären, wie es bei Unternehmen beim Thema Soziale Netzwerke aussieht. Arbeitest du in einem kleinen Unternehmen? Oder in einem Startup? Oder arbeitest du in einem großen Unternehmen? Verkauft ihr Produkte oder Dienstleistungen? Und wie sehen die realen Kapazitäten aus, um diese Seiten auch zu pflegen und regelmäßig neuen Content zu generieren? Denn der Content ist letztlich das, was wirklich zählt. „Mein Unternehmen ist bei Facebook, Twitter, Instagram, Xing usw.“ – Klingt zwar gut, heißt aber nicht, dass es wirklich nützlich ist.

Auf diesem Blog von Gruender.de kann man ganz gut sehen, wieviele Netzwerke tatsächlich gut sind, um Aufmerksamkeit zu generieren. Grundsätzlich empfehlen wir aber ganz deutlich: Egal, welche Art von Unternehmen einen Auftritt in einem Sozialen Netzwerk plant: Es braucht eine gute Strategie.

Diese Strategie beinhaltet einen Plan rund um die Corporate Identity eines Unternehmens. Die Reputation soll sich nämlich entweder genauso darstellen wie in der Kundenkommunikation oder ganz anders. Will ein Unternehmen eventuell besonders emotional auf einer Plattform erscheinen, muss jeder Schritt organisiert und abgesegnet werden. Letztlich ist die Authentizität und die Glaubwürdigkeit das Wichtigste bei der Außendarstellung von Unternehmen.

Beitragsbild: Likes on social media ©Rawpixel.com / Adobe Stock