Seite wählen
Suchmaschinen Ranking

Suchmaschinen Ranking

Was meint überhaupt Suchmaschinen Ranking? Es geht um die Platzierung einer Website bei der Suche im Internet.
Die meisten Unternehmen möchten natürlich, dass bei bestimmten, verwendeten Suchbegriffen im Internet ihr Unternehmen erscheint. Vor einigen Jahren zählt vor allem die Häufigkeit dieser benutzten “Keywords” auf der eigenen Website. Auch das Setzen von Backlinks in sogenannten Backlink-Katalogen lag im Trend. Doch Google – die bei weitem am häufigsten genutzte Suchmaschine weltweit – setzt mittlerweile ihren Fokus auf ganz andere Werte.

Wie in dem Beitrag von SEO-Küche zu lesen ist, sind es in etwa 200 Faktoren, die das Suchmaschinen Ranking mittlerweile beeinflussen. Diese Faktoren bewerten, ob eine Website “gut” oder “schlecht” ist. Diese Faktoren beinhalten die Qualität des Textes, die Ladegeschwindigkeit der Website, Barrierefreiheit bzw. Nutzerfreundlichkeit oder auch die Übersicht. Einige technische Faktoren wie der Aufbau der Website wird häufig direkt bei der Erstellung der Website mithilfe von CMS (Content Management System) erstellt. Durch diese Systeme wird der Grundaufbau einer Website direkt sicher gestellt. Durch Updates bleiben diese auch auf dem neuesten Stand. Wir arbeiten derzeit am liebsten mit WordPress und Elegant Themes. Die Themes bieten viele schöne Vorlagen und umfangreiche Bearbeitungsfunktionen.

Für ein voll funktionionsfähiges SEO (Search Engine Optimiziation) müssen jedoch auch die Hintergrunddaten stimmen. Der Titel (Überschrift, die bei der Suchmaschine erscheint) und die Meta-Beschreibung (Untertitel, der bei der Suchmaschine erscheint) müssen eingesetzt werden. Diese sollten immer thematisch relevant sein und passend zum Thema. Das Wiederholen der Sätze oder einzelner Key-Phrasen erkennt Google und “bestaft” dies unter Umständen, sodass die Website gar nicht mehr gefunden werden kann.

Für eine schnelle Ladezeit einer Website muss der Server, auf dem die Website liegt, schnell sein. Darüber hinaus beeinflussen auch die Daten, die geladen werden müssen, die Performance. Die Bilder sollten vor dem Hochladen also so klein wie möglich gehalten werden und die einzelnen Seiten sollten übersichtlich sein.

Zum Thema Performance und Optimierung folgt demnächst ein weiterer Beitrag.

Quellen zum Text: https://www.seo-kueche.de/lexikon/ranking-kriterien/ (abgerufen am 12.05.2021)
Beitragsbild: Search engine optimization ©Gstudio / Adobe Stock

Datenschutz, Datenschutz

Datenschutz, Datenschutz

Wir werden auf dieses Thema seit 2018 wirklich sehr häufig von Kunden angesprochen. Daher möchten wir hier einige wichtige Links und Informationen hinterlegen. Es geht um die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung). Viele Unternehmen sind im Mai 2018 fast wahnsinnig durch das neue Gesetz geworden. (Plötzlich) mussten sie ihre Website aktualisieren, womöglich einen Datenschutzbeauftragten ernennen. Zudem mussten viele sich Gedanken um ihre Datenspeicherung machen. Datenschutz beinhaltet nämlich den Schutz der Daten im Netz, aber auch den Schutz der Daten im internen Bereich eines Unternehmens. Mit Daten sind Kundendaten, Mitarbeiterdaten, Produktdaten und ähnliches genannt. Selbst wenn wir eine Nachricht über das Kontaktformular abschicken, müssen wir immer unser Einverständnis hierfür geben. Wir müssen auch auf das Widerrufsrecht hingewiesen werden. Denn auch über das Kontaktformular müssen (damit man Kontakt aufnehmen kann) Daten wie Name oder E-Mail-Adresse angegeben werden. Diese speichert das Unternehmen dann letztlich.

Alle folgenden Tipps sind zur Unterstützung da und wir übernehmen keine rechtliche Verantwortung.

Tipps

Auch die Stiftung Datenschutz hat auf ihrer Website viele hilfreiche Informationen. Die Infos helfen Unternehmen dabei, alle Belange des Datenschutzes rechtlich einwandfrei zu gestalten. Es werden u.a. auch von der IHK passende Schulungen, insbesondere für die zukünftigen oder auch bestehenden Datenschutzbeauftragten angeboten.

Das Gesetz wurde bereits als Richtlinie vor Jahren entworfen, der Stichtag, der 25. Mai 2018 war nur der Zeitpunkt, an dem Unternehmen bei Nicht-Umsetzung in Rechenschaft gezogen werden konnten. Auch nach über 100 Tagen zweifeln viele, ob in ihrem Unternehmen soweit alles korrekt durchgeführt wurde.

Der Hintergrund zur aktuellen Datenschutzgrundverordnung folgt. Die neue Datenschutzrichtlinie soll vor allem Benutzer und Konsumenten davor bewahren, dass ihre Daten unrechtmäßig genutzt oder gespeichert werden. Brauchen Sie einen kompetenten Ansprechpartner im Bereich Marketing und Kundenansprache, wenden Sie sich einfach an mich über das Kontaktformular.

Auf Websiten ist es nach wie vor erforderlich, folgende Seiten anzulegen. Das Impressum mit allen rechtlich wichtigen Daten zu Unternehmen/Unternehmer-in, die Datenschutz-Seite sowie ggf. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Beitragsbild Internet privacy ©Rawpixel.com / Adobe Stock